1. Hilfe bei einem Fahrradplatten

Was brauche ich für einen Reifenwechsel?

  • 2 Reifenheber (empfohlen, aber nicht zwingend)
  • Neuer Fahrradschlauch15er-Gabelschl-ssel
  • Neuer Fahrradreifen
  • Bei Starrachsen: 15er Gabelschlüssel

 

 

In 7 Schritten: Fahrradschlauch wechseln oder Fahrradreifen wechseln

Wer nicht gerade 2 linke Hände hat und etwas geschickt ist, schafft es, den Fahrradplatten selbstständig und im Nu zu reparieren!

 1. Laufrad ausbauen

Um an den platten Reifen ganz leicht zu kommen, drehen wir einfach das Fahrrad auf den Kopf. Das Rad steht ganz sicher auf Sattel und Lenker und wir kommen sehr gut an die Reifen.


Bei einem platten Fahrradreifen wird als erstes das Laufrad ausgebaut. Dies ist ganz einfach und geht sehr schnell.

Bremsen aushängen

Felgenbremse-aush-ngen

Bei Felgenbremsen oder Cantileverbremsen wird zuerst die Bremse ausgehängt, damit das Laufrad ausgebaut werden kann. Dafür drückst du die beiden Bremsbacken zusammen. Jetzt kannst du meist auch ganz gut erkennen, wo das Bremsseil ausgehängt wird. Ist das passiert, hängen die beiden Bremsbacken nach unten, und das Laufrad passt samt Fahrradmantel hindurch.
Bei Fahrrädern mit Scheibenbremsen muss nichts weiter beachtet werden – Außer: Drücke nicht den Bremshebel, denn dadurch kommen die Bremskolben raus und kommen nicht mehr zurück ohne die Bremse zu entlüften.

Achse lösen

Nun entfernen wir das Laufrad.
Es gibt 2 Arten:
Bei den meisten Fahrrädern hast du eine Steckachse mit einem Schnellspanner. Öffne den Hebel und drehe ihn etwas auf - das Rad ist gelöst und kann nach unten weg abgenommen werden. Der Schnellspanner klemmt lediglich die Fahrradnabe gegen die Gabelarme.
Bei der zweiten Art ist die Schraubachse zu nennen, die bei hochwertigen Mountainbikes verbaut sind. Um sie zu lösen, öffne zuerst die Schraube an der Antriebsseite. Dann wird die andere Seite so weit geöffnet, bis sich das Bauteil herausziehen lässt.

Hinterrad ausbauen

Willst du das Hinterrad deines Fahrrades ausbauen, löst du auch - wie oben beschrieben - die Bremsen und die Achse. Bei Fahrrädern mit einer Kettenschaltung drückst du lediglich noch das Schaltwerk nach hinten, damit das Laufrad von der Kette befreit wird.
Tipp: Bei Kettenschaltungen auf das kleinste Ritzel schalten, damit der Ein- und Ausbau des Hinterrades einfacher ist.

Schaltwerk-nach-hinten-zieh

 2. Mantel von Felge ziehen

Die Vorarbeit für den Reifenwechsel ist getan – den Reifen mit dem Platten hast du. Jetzt heißt es nur noch, an den defekten Schlauch zu kommen.

Dafür brauchst du nur folgende Schritte beachten:

  • Luft ablassen: Falls der Reifen noch stark mit Luft befüllt ist, empfehle ich, die restliche Luft abzulassen.
  • Quetschen: Fährst du denselben Reifen bereits längere Zeit, kann es sein, dass die Flanken steif sind und an der Felge kleben. Drücke den Mantel zusammen, um die Enden von der Felge zu lösen.
    Reifen-eindr-cken
  • Mantel lösen: Nun kommen die Reifenheber zum Einsatz.

Mit dem Ersten versuchst du, unter den Mantel zu kommen. Mit einer Bewegung hebst du ihn über die Felge. Dasselbe machst du mit dem zweiten Reifenheber, den du ungefähr 10 cm neben dem Ersten ansetzt.
Halte den Ersten fest, mit dem Zweiten löst du den Mantel mit einer runden Bewegung um die Felge.
Sehr gut - die eine Seite ist fertig. Dasselbe machst du mit der anderen Seite.

Reifen wechseln ohne Reifenheber?
Auch möglich! Hebe mit den Fingern den Mantel erst über die eine Seite der Felge. Genauso, wie es das Werkzeug machen würde. Dann hebst du den Fahrradmantel über die andere Seite.

Reifenflanke-von-Felge-zieh

  • Schlauch entfernen: Um an den Fahrradschlauch zu kommen, entferne zunächst die Ventilkappe und den Ventilring. Nun kannst du den Schlauch zwischen Felge und Mantel herausziehen
  • Mantel entfernen: Diesen Schritt können sich Faule sparen. Wir empfehlen schon den Mantel komplett abzunehmen! Dies erklären wir im nächsten Schritt.

3. Überprüfen

Ein Fahrradplatten kommt meist nicht von selbst. In den meisten Fällen sind spitze Steine oder Glasscherben der Grund für einen Platte. Daher ist das Prüfen des Mantels – von innen und außen – sehr wichtig. Man möchte die Prozedur des Reifenwechselns ja nicht nach jeden Kilometer machen.
Neben den Fahrradmantel prüfe bitte auch noch die Felge. Stehen Speichen raus, die für das Loch im Schlauch Schuld sind? Sitzt das Felgenband mittig?

4. Neuer Fahrradschlauch

Du kannst den alten Schlauch gerne flicken, oder auch einen Neuen montieren. Dafür pumpst du den Schlauch einfach etwas auf, damit die Montage einfacher geht. Den Schlauch kannst du in den Mantel legen. Das Ventil wird durch das Ventilloch gesteckt und schon einmal mit dem Schräubchen leicht fixiert

Tipp: Achte auf die korrekte Laufrichtung (Rotation) des Mantels. Auf dem Mantel ist dafür ein Pfeil.

5. Mantel aufziehen

Presse nun den Mantel mit dem Finger wieder auf die Felge. Mache erst eine Seite, sodass die Flanke komplett darin verschwindet. Nun die andere Seite. Es ist möglich, dass du für die letzten Zentimeter den Reifenheber zu Hilfe nimmst, denn das letzte Stück ist schon einmal sehr anstrengend :)

6. Laufrad einbauen

Fast geschafft! Bevor wir den Reifen aufpumpen, montieren wir das Laufrad in der richtigen Laufrichtung Bestellbest-tigung-Personins Fahrrad.

 

Tipp: Ist der Reifen noch nicht aufgepumpt passt der Reifen besser zwischen den Bremsbacken
Schraube die Achse wieder fest, ruhig mit etwas Kraft.
Beim Einbau des Hinterrades drückst du wieder das Schaltwerk nach hinten und legst die Kette über den Zahnkranz.

 

 

7. Der letzte Schritt: Aufpumpen

 

Fahrradschlauch wechseln: Welche Kosten?

Die Kosten sind sehr überschaubar. Einen guter Fahrradschlauch von Schwalbe bekommst du schon für 7,90€ pro Stück. Ein Reifen liegt bei circa 30 €. Unsere Empfehlung: Der Continental Touring Plus. Ein Fahrradreifen mit Pannenschutz, damit dir der häufige Reifenwechsel erspart bleibt.

Lässt du dir den Fahrradplatten beim Fahrradhändler reparieren, kannst du mit circa 20€ für die Arbeitszeit und die Montage rechnen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Welcher Schlauch

    Super Beschreibung, das geht ja ganz einfach!
    Habt ihr einen passenden Schlauch für mein Haibike Sduro Cross? Ich glaube das ist ein SV Ventil.