Was mitnehmen zu einer Fahrradtour?

Worauf ist zu achten, wenn man einen Fahrradausflug macht?! Sicher - du kannst dir einen Drahtesel schnappen und ab geht's. Als spontaner Mensch legst du einfach los und lässt es auf dich zu kommen.
Oder man macht sich vorher kurz Gedanken, damit man richtig genießen kann.
Wir als Experten und begeisterte Radler geben dir hier also eine kleine "Fahrradtour Checkliste".

 

Must-Haves für den Fahrradausflug

Du hast dir neulich ein neues Fahrrad gekauft. Jedoch fehlt dir jetzt noch die nötige Ausstattung, um eine Fahrradtour in Angriff zu nehmen, geschweige denn zum Einkaufen zu fahren? Keine Sorge, denn in diesem Blogbeitrag klären wir dich ausführlich über die Must-Haves für Alltagsfahrten mit dem Fahrrad sowie Radtouren auf.

Du musst wissen - es gibt eine Menge Räder unterschiedlichster Arten, du findest auch gewiss das Passende für dich - natürlich hier im Fafit24 Online Shop :) - aber du selbst kannst noch Hand anlegen und das Rad für dich individualisieren, so wie du es eben möchtest und brauchst.

 

Inhaltsverzeichnis:

1. Trinkflaschen & Flaschenhalter
2. Gepäckträger & Körbe und Taschen
3. Fahrradtaschen
4. Fahrradschlösser
5. Fahrradbekleidung
6. Fahrrad-Panne

 

1. Trinkflaschen & Flaschenhalter

Ziemlich das Wichtigste ist zu erst einmal, eine Lösung für Getränke. Und die Lösung dafür heißt Flaschenhalter!
So gut wie jedes Fahrrad hat eine Vorbohrung für eine Flaschenhalter-Montage. Lästiges Suchen der Trinkflasche wird dir mit einem Flaschenhalter am Rad erspart. Auch während der Fahrt absteigen oder in den Rucksack greifen, um von dort die Flasche herauszuholen, ist ungünstig. Es ist lästig und dauert.
Einfach den Flaschenhalter anbringen, dort eine Flasche Wasser einbringen und schon kannst du bald blind während der Fahrt deinen Durst stillen.

Trinkflaschen und Halter findest du bei uns im Online Shop

Die Befestigung eines Flaschenhalters kann am Unterrohr oder am Sattelrohr erfolgen.
Das nachfolgende Bild zeigt die Vorbohrungen:

Flaschenhalter-Montage

Je nachdem, wo der Flaschenhalter sitzen wird, kannst du einen der beiden Flaschenhalter-Arten wählen:


↑ Flaschenhalter mit Öffnung nach oben ↑

Flaschenhalter-mit-OEffnung
Bild zeigt folgendes Produkt: Cube Flaschenhalter HPP


→ Flaschenhalter mit seitlicher Öffnung ←

Flaschenhalter-mit-seitlich

 Bild zeigt folgendes Produkt: Cube Flaschenhalter HPP Sidecage

Eine weitere Lösung sind sogenannte Trinksysteme. Hierbei steckst du einen "Wasserbeutel" in den entsprechenden Trink-Rucksack und trinkst letztendlich aus einem Schlauch, welcher sich in unmittelbarer Nähe deines Mundes befindet. Im Normalfall auf der Schulter. Kinderleicht ist hierbei übrigens auch die Reinigung des Trinksystems. Dieses lässt sich zumindest bei den Modellen der Marke Deuter in der gesamten Breite öffnen und somit perfekt reinigen.

 Deuter-Trinkblase-Streamer Bild zeigt folgendes Produkt: Deuter Streamer 3,0 L Trinksystem

Tipp: Spüle Trinkflaschen und die Trinkblasen regelmäßig aus, damit sie lange halten. Befülle dein Gefäß außerdem am besten mit Leitungs- oder Mineralwasser. Je mehr Zucker und Farbstoffe das Getränk hat, desto mehr Aufwand hast du zum Schluss mit der hygienischen Reinigung.

 

2. Gepäckträger & Körbe und Taschen

Hast du vor, regelmäßig dein Fahrrad zu nutzen für tägliche Fahrten zur Arbeit, Alltagsfahrten und Ausflüge am Sonntag, dann empfehlen wir einen Gepäckträger am Fahrrad. Dadurch hast du einfach den meisten Stauraum. Gepäckträger werden ähnlich wie die Flaschenhalter über Vorbohrungen am Rahmen an das Fahrrad montiert.
Diese Vorbohrungen siehst du hier:

 Gepaecktraeger-hintenBild zeigt: Vorbohrungen am Ausfallende zum Befestigen eines Gepäckträgers

 

Gepaecktraeger-Haibike

 Bild zeigt Vorbohrungen an der Sitzstrebe zum Befestigen eines Gepäckträgers

 

Die Regel sind Gepäckträger über dem Hinterrad. Brauchst du noch mehr Platz, weil du mehr Gepäck mitnehmen willst, können Gepäckträger auch am Vorderrad angebracht werden.

► Das gesamte Sortiment von uns als Fahrrad Online Shop findest du hier bei Gepäckträger und Zubehör.

Tipp: Gepäckträger an einem Fully (Vollgefedertem Mountainbike mit Hinterrad-Dämpfung) sind nicht ganz so einfach. Hier kannst du nicht einfach einen Standard-Gepäckträger anbringen, weil der Hinterbau federt und beweglich ist, es gibt aber auch Lösungen dafür. Zum Beispiel den Thule Tour Rack Gepäckträger oder einen Sattelstütz-Gepäckträger wie der Racktime Clipit.

Racktime-ClipitBild zeigt Racktime Clipit Sattelstütz-Gepäckträger

 


Thule-Tour-RackBild zeigt Thule Tour Rack Gepäckträger

 

Montiert werden Gepäckträgerkörbe und auch Lenkerkörbe über Adapter. Das bekannteste Adapter-System ist KLICKFix, es gibt auch Racktime oder Pletscher. Über den Adapter fixierst du Tasche oder Korb auf den Gepäckträger, sodass er bombenfest sitzt. Du kannst die Tasche mit einem Klick wieder lösen. Alternativ dazu wäre natürlich der "gute, alte Kabelbinder", diese sind jedoch nicht zu empfehlen. Der Korb mag vielleicht auch fest sitzen, aber du kannst halt den Korb nicht lösen, um damit Einkaufen zu gehen.

Allgemein gesagt eignen sich Gepäckträger ideal für den Wochenendeinkauf oder ähnliches, da dir der Gepäckträgerkorb eine jede Menge Stauraum bietet.

 

3. Fahrradtaschen

Fahrradtaschen

Allerhand Auswahl oder? Also auch für dich und dein Fahrrad eine gute Lösung. Wie der Name schon sagt sitzt die Lenkertasche am Lenker und die Satteltasche unter dem Sattel. An der Sattelstütze wird die Sattelstütztasche befestigt. Sie hat ein größeres Volumen und für die sportlichen Fahrer eine gute Wahl, wenn ein Gepäckträger zu altmodisch am Fahrrad wirkt.

 

4. Fahrradschlösser

Nach einer langen, anstrengenden Fahrt hast du nun dein Ziel erreicht - der Biergarten. Hier kannst du dich erholen und dich mit einer Brotzeit stärken. Damit du dein Fahrrad sicher abstellen kannst und du schließlich mit demselben Fahrrad auch wieder nach Hause kommst, ist ein gutes Fahrradschloss Pflicht.
Selbstverständlich gibt für jede Lebenssituation das richtige Schloss.

► Die ganze Auswahl an Fahrradschlössern findest du hier im Online Shop: Fahrradschloss

Fahrradschlossf05avfglxAKQY

Beispielsweise ist ein Faltschloss ideal, um das Bike an festen Gegenständen zu sichern. Es ist klein und leicht im Gewicht. Besonders im Alltag sollte das Fahrrad nicht ohne Schloss unbeaufsichtigt abgestellt werden - aber ich denke, das ist nicht Neues für dich.

Verschiedene Arten von Schlössern:

Tipp: Hast du eine Versicherung auf dein Fahrrad laufen, so gehört ein Fahrradschloss zur Pflicht-Ausrüstung. Ähnliches gilt bei einem Fahrrad oder Elektrofahrrad, das du geleast hast.

 

5. Fahrradkleidung

Das Fahrrad haben wir nun also Fahrradtour-tauglich gemacht. Du hast alles für deine Fahrradtour. Also dein Fahrrad hat alles - du noch nicht ganz. Einen Fahrradhelm hast du sicher schon, oder? Wenn nicht, dann ab hier in die Fahrradhelm-Abteilung: Fahrradhelm

FahrradhelmDYoAfOw9LfNWr

Es gibt noch mehr Kleidung, die sicher Sinn auf Fahrradtouren machen: Fahrradhose mit Einsatz, Atmungsaktives Oberteil, Fahrradschuhe und Fahrradbrillen.
Diese Sachen kannst du aber immer noch nachkaufen, wenn du hier Bedarf siehst. Gerne beraten wir dich dann auch gerne wieder!

 

6. Fahrradpanne

Fährst du viel Fahrrad, dann bleibt es wohl oder übel nicht aus - eine Fahrradpanne. Das kann ein Platten sein, ein gerissener Schaltzug oder ein Quietschen. Die Panne Nummer 1 am Fahrrad ist der Fahrradplatten. Damit du auch hier gut vorbereitet bist, empfehlen wir den Blogbeitrag: 1. Hilfe bei einem Fahrradplatten

Damit deine Fahrt schnell wieder weiter geht, kannst du einen Fahrradhändler in der Nähe aufsuchen, der dir einen neuen Schlauch in einsetzt - oder aber du weißt dir selbst zu helfen. Dazu brauchst du:

Fahrradpanne

Alles in allem passt in eine Satteltasche und die Luftpumpe wird am Rahmen festgemacht.
Wie du den Reifen wechselst, kannst du im Blogbeitrag (Link dorthin ist weiter oben) nachlesen.

 

Jetzt kann es losgehen!

Wohin ist die erste Tour geplant?

 

► Zum Anfang der Seite◄

 

Weitere Blog-Artikel, die dich interessieren:

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.